Integritet och cookies

Senast uppdaterad den: 1 aug. 2018

Ladda ner

1. Vorbemerkung

a) Betreiber

Betreiber dieses Internetauftritts ist - wie im Impressum angegeben - die Exportpages International GmbH mit Geschäftssitz in der Becker-Göring-Straße 15, D-76307 Karlsbad, Germany, Fon: +49 7248 9179-0, Fax: +49 7248 9179-50, und der unselbständigen Niederlassung Kurfürstendamm 11, D-10719 Berlin, Germany, Fon: +49 30 200737-0, Fax: +49 30 200737-7, Mail: service@exportpages.de, Internet: exportpages.de, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim zur HR B 706489.

Der Betreiber ist in den Geschäftsbereichen Marketing- und Internetdienstleistungen wie Beschaffung, Recherche, Akquisition von Neukunden für internationale Unternehmen, Providerdienstleistungen sowie den Vertrieb von Werbeanzeigen und der Vermarktung von Internetportalen tätig. Im Rahmen der Nutzung des weltweit erreichbaren Internetangebotes des Betreibers gilt diese „Datenschutzerklärung" - nachfolgend auch Erklärung genannt - (abrufbar unter: exportpages.de/datenschutz).

b) Zweck der Erklärung

Der Betreiber respektiert die Privatsphäre seiner Kunden und die der Besucher bzw. Nutzer seines Internetangebotes - nachfolgend zusammen nur Nutzer genannt - sowie das Recht auf angemessene Kontrolle personenbezogener Daten. Der Betreiber teilt mit dieser Erklärung transparent mit, welche Daten zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage von Nutzern erfasst werden. Der Betreiber schützt die Daten seiner Nutzer so, als wären es eigene Daten des Betreibers.

c) Begriffsbestimmung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Betroffener). Kundendaten gehören dabei ebenso zu den personenbezogenen Daten wie Personaldaten von Beschäftigten. Beispielsweise lässt der Name eines Ansprechpartners ebenso einen Rückschluss auf eine natürliche Person zu, wie seine E-Mail-Adresse. Es genügt, wenn die jeweilige Information mit dem Namen des Betroffenen verbunden ist oder unabhängig hiervon aus dem Zusammenhang hergestellt werden kann. Ebenso kann eine Person bestimmbar sein, wenn die Information mit einem Zusatzwissen erst verknüpft werden muss, so z. B. beim Autokennzeichen. Das Zustandekommen der Information ist für einen Personenbezug unerheblich. Auch Fotos, Video- oder Tonaufnahmen können personenbezogene Daten darstellen.

Besondere Arten personenbezogener Daten sind Informationen, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen sowie eine eventuelle Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen kann sowie genetische Daten, biometrische Daten, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben bzw. der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Eine Einwilligung des Betroffenen ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der der Betroffene zu verstehen gibt, dass er mit der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

d) Gegenstand der Erklärung

Diese Erklärung gibt im Rahmen der gesetzlichen Informationspflichten Aufschluss darüber, welche personenbezogenen Daten entweder direkt oder indirekt von Nutzern über diese erfasst und wie diese genutzt werden. Diese Erklärung gibt auch an, welche Entscheidungen Nutzer über die von dem Betreiber erhobenen Daten treffen können und wie diese Entscheidungen beeinflusst werden. Die Erklärung gilt für alle Produkte und Dienstleistungen des Betreibers - nachfolgend als „Produkt(e)“ bezeichnet -. Darüber hinaus gilt sie für alle Top-Level-Domains im Besitz des Betreibers sowie auch sonstige Interaktionen außerhalb des Internets, z.B. im persönlichen oder fernmündlichen Gespräch mit dem Vertrieb oder Support des Betreibers. Diese Erklärung gibt auch Aufschluss darüber, wann personenbezogene Daten durch Kunden bereitgestellt werden und wie der Betreiber die von Nutzern weitergegebenen personenbezogenen Daten verwendet.

e) Einwilligungserklärung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. a) DS-GVO

Durch die aktive und freiwillige Nutzung des Internetauftritts des Betreibers und seiner Produkte bzw. Leistungen erklärt sich der Nutzer ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm bereitgestellten personenbezogenen Daten - wie in dieser Erklärung angegeben und beschrieben - verwendet werden dürfen.

Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten ohne ausdrückliche Einwilligung des Betroffenen aber nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f) DS-GVO, so folgt unser berechtigtes Interesse aus den nachfolgend näher beschriebenen Zwecken. In keinem dieser Fälle verwendet der Betreiber die erfassten Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

f) Aufbau der Erklärung

Im weiteren Verlauf werden insbesondere folgende datenschutzbezogenen Themen behandelt: Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung - nachfolgend kurz DS-GVO genannt -, Datenschutzbeauftragter, Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten Weitergabe und Offenlegung Zugriff auf personenbezogene Daten und deren Kontrolle , Einsatz von Cookies und sonstigen Technologien, insbesondere Analyse-Technologien, eingesetzte Social Media Plugins, Datensicherheit, Betroffenenrechte und sonstige wichtige Informationen zum Datenschutz .

g) Inhaltsverzeichnis der Erklärung

Inhaltsverzeichnis

1. Vorbemerkung

a) Betreiber

b) Zweck der Erklärung

c) Begriffsbestimmung

d) Gegenstand der Erklärung

e) Einwilligungserklärung des Nutzers gem. Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. a) DS-GVO

f) Aufbau der Erklärung

g) Inhaltsverzeichnis der Erklärung

2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

3. Allgemeines zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Besuch unserer Internetseiten

b) Persönliche Kontaktaufnahme

4. Besonderes zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Nutzung der Dienste des Betreiber

b) Unterstützung durch den Support und Vertrieb

c) Informationen, die der Betreiber von Dritten erhält

5. Wie der Betreiber personenbezogene Daten verwendet

a) Bereitstellung der Produkterfahrung

b) Kunden-Support

c) Produktverbesserungen

d) Sicherheit und Streitbeilegung

e) Geschäftstätigkeiten

f) Kocg und Werbung

6. Weitergabe und Offenlegung von personenbezogenen Daten

a) Offenlegung personenbezogener Daten

b) Weitergabe personenbezogener Daten

7. Zugriff auf personenbezogenen Daten und deren Kontrolle

8. Einsatz von Cookies und vergleichbare Technologien

a) Cookies

b) Cookie-Einstellungen kontrollieren

9. Social-Media-Plugins

10. Analyse-Tools

a) Google-Analytics

b) Eigene Analyse-Tools

11. Datensicherheit

12. Betroffenenrechte

a) Ihre Rechte

b) Widerspruch

c) Widerruf einer erteilten Einwilligung

d) Beschwerde

13. Sonstige wichtige Informationen zum Datenschutz

a) Richtlinien für Kinder

b) Wo personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden

c) Aufbewahrungsdauer von personenbezogenen Daten

d) Änderungen der Datenschutzerklärung

2. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher : Exportpages International GmbH mit Sitz in der Becker-Göring-Straße 15, D-76307 Karlsbad, Germany, Fon: +49 7248 9179-0, Fax: +49 7248 9179-50, und der unselbständigen Niederlassung Kurfürstendamm 11, D-10719 Berlin, Germany, Fon: +49 30 200737-0, Fax: +49 30 200737-7, insgesamt gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Michael Gossenberger, Becker-Göring-Straße 15, D-76307 Karlsbad, Germany, Mail:datenschutz@exportpages.de, Internet: www.exportpages.de, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim zur HR B 706489 – nachfolgend auch nur Exportpages oder Betreiber genannt -.

Ein betrieblicher Datenschutzbeauftragter wurde bei Exportpages bislang nicht bestellt, da bei dem Betreiber weniger als 10 Personen mit der Verarbeitung personenbezogener Daten betraut sind. Alle Fragen im Zusammenhang mit dem Datenschutz sind folglich an die Geschäftsführung, zu Hd. Herrn Michael Gossenberger, unter der E-Mail-Adresse:datenschutz@exportpages.de zu richten.

3 . Allgemeines zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Wenn Nutzer Informationen über den Betreiber selbst oder die auf seinen Internetseiten hinterlegen Händler- und/oder Produktinformationen einholen wollen, besuchen sie möglicherweise eine Internetseite des Betreibers oder nehmen persönlichen oder fernmündlichen Kontakt mit dem Betreiber auf. Dies geschieht in aller Regel durch das Surfen auf einer Internetseite des Betreibers mittels eines Internetbrowsers, über ein Telefongespräch mit einem Vertriebsinnendienstmitarbeiter oder durch den Besuch eines Messestandes, auf dem sich der Betreiber selbst und seine Dienstleistungen vorstellt.

a) Besuch unserer Internetseiten

Beim Aufrufen unserer Internetseite exportpages.de und allen anderen von uns unterhaltenen internationalen TOP-Level-Domains werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Internetbrowser automatisch Informationen an den ausliefernden Server unserer Internetseiten gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Log-file gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert.

Erfasste Daten : IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Name und URL der abgerufenen Datei bzw. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), verwendeter Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche Ihres Rechners, Sprache und Version der Browsersoftware, ggfls. der Name ihres Access-Providers und durch Cookies oder vergleichbare Technologien weitergegebene Informationen.

Zweck der Erfassung : Die vorbezeichneten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet: a) Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus unserer Internetseiten, b) Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Internetseiten, c) Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie d) zu weiteren administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f) DS-GVO.

b) Persönliche Kontaktaufnahme

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns persönlich in Kontakt zu treten.

Erfasste Daten : Ihr Vor- und Zuname, Telefon, Telefax und Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden, sind jedoch für die Kommunikation nicht erforderlich.

Zweck der Erfassung : Die Erfassung der Daten ist erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. a) DS-GVO auf der Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Aufnahme des Kontakts von uns erfassten personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch und umgehend gelöscht.

4. Besonderes zur Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Nutzung der Dienste des Betreibers

Wenn (ggfls. nach einem Besuch unserer Internetseiten) die Entscheidung für eine kostenlose oder kostenpflichtige Nutzung der Leistungen des Betreibers, z.B. ein Insertionsauftrag, gefallen ist, wird über die Einzelheiten von Leistung und Gegenleistung des Betreibers und seiner Nutzer u.U. ein Vertragsverhältnis begründet. Im Zusammenhang mit dem bezweckten Vertragsabschluss wird der Nutzer gebeten, dem Betreiber allgemeine Informationen und weitere personenbezogene Daten bereitzustellen, damit dieser das Vertragsverhältnis abschließen und ausführen kann.

Erfasste Daten : Vor- und Zuname, Firma, gesetzlicher Vertreter, Land, Unternehmensart, Exportregion, Zertifizierungen, Firmengröße nach Mitarbeitern, Gründungsjahr, Produktbeschreibungen und -bilder, Homepage, Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Adresse, Rechnungs- und Lieferadresse, Umsatzsteueridentifikationsnummer und Zahlungsinformationen.

Zweck der Erfassung : Der Betreiber verwendet personenbezogenen Daten, um den Vertrag abzuschließen und auszuführen, Support zu leisten, Mangelrügen entgegen zu nehmen oder weiterzuleiten und sonstige Probleme im Hinblick auf den Betrieb der Internetdienstleistungen des Betreibers zu lösen.

Hinweis : Der Betreiber verarbeitet Zahlungs- oder Kreditkarteninformationen nur zur Zahlungsabwicklung bei kostenpflichtigen Leistungen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) DS-GVO.

b) Unterstützung durch den Support und Vertrieb

Es kann vorkommen, dass Nutzer Kontakt zum Kundendienst oder Vertrieb des Betreibers aufnehmen müssen, um Hilfe bei der Nutzung der Produkte des Betreibers anzufordern oder Vertragsangelegenheiten zu klären oder zu modifizieren. Um Kunden den bestmöglichen Service bieten zu können, erfasst der Betreiber ggf. Daten von Nutzern und/oder zu dem genutzten Produkt.

Erfasste Daten : Kontaktdaten wie beispielsweise Vor- und Zuname, Firma, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer, Social-Media-Daten (wenn der Kunde den Betreiber über einen Social-Media-Kanal kontaktiert), Kundennummer, Rechnungsnummer, Umsatzsteueridentifikationsnummer und die Inhalte der Gespräche und sonstiger Kommunikationen mit dem Kundendienst und Vertrieb des Betreibers (darunter Sprachaufnahmen, wenn der Kunde den Kundendienst oder Vertrieb anruft). In bestimmten Fällen ist es für den Kundendienst und Vertrieb hilfreich, auf Diagnosedaten eines Kundenaccounts zugreifen zu können. Dabei handelt es sich um einen Speicherauszug von allem, was sich in einem Kundenaccount abgespielt und zu einem Vorfall geführt hat; dazu zählen Informationen, wie z. B. Produktkonfiguration, Zugriffsdaten, Routerinformationen, Fehlercodes, Geräteinformationen, wie beispielsweise das eingesetzte Betriebssystem, die Version der eingesetzten Software.

Zweck der Erfassung : Der Bertreiber erfasst diese Informationen, um dem Kunden den besten und effizientesten Support bieten zu können.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) DS-GVO.

c) Informationen, die der Betreiber von Dritten erhält

Der Betreiber stellt den Schutz von Daten, die er von Drittparteien erhält, gemäß den in dieser Erklärung beschriebenen Praktiken sicher und beachtet dabei jegliche zusätzlichen Beschränkungen, die dem Betreiber durch die entsprechende Datenquelle auferlegt werden. Diese Drittquellen unterscheiden sich von Zeit zu Zeit, verstehen sich jedoch einschließlich:

Erfasste Daten : Anbieter von Unternehmensinformationen, Anbieter von Produktinformationen, Partnerunternehmen, mit denen der Betreiber gemeinsame Marketingmaßnahmen realisiert.

Zweck der Erfassung : Der Bertreiber erfasst diese Informationen, um die Bonität seiner Kunden zu überprüfen, seine Dienstleistungen ausführen zu können sowie ggfls. Werbemaßnahmen durchzuführen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO.

5. Wie der Betreiber personenbezogene Daten verwendet

Der Betreiber verwendet erfasste Daten, um die angebotenen Produkte und Dienstleistungen bereitstellen bzw. betreiben zu können und grundlegende Geschäftstätigkeiten auszuführen; davon eingenommen ist die Nutzung von Daten zur administrativen Verwaltung und Verbesserung und Personalisierung von Hersteller- und Produktinformationen seiner Nutzer sowie der Nutzungserfahrung. Darüber hinaus verwendet der Betreiber diese Daten, um mit seinen Nutzern zu kommunizieren, d.h. um Nutzer, beispielsweise über ihren Account, über neue Produkte, Sicherheitsangelegenheiten und über weitere Neuheiten zu informieren.

a) Bereitstellung der Produkterfahrung

Der Betreiber verwendet zur Verfügung gestellte Daten, um die von ihm angebotenen Produkte bereitzustellen und zu verbessern und grundlegende Geschäftstätigkeiten auszuführen. Dazu zählen die Bedienung und redaktionelle Bearbeitung der Produkte und Accounts, der Erhalt und die Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Produkte, darunter die Entwicklung neuer Funktionen, Forschungsarbeiten und die Bereitstellung von Support-Leistungen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO.

b) Kunden-Support

Der Betreiber verwendet Daten, um Produktprobleme zu diagnostizieren, Kundenaccounts zu aktualisieren, zu warten, zu reparieren, wiederherzustellen und sonstige Kundendienst- und Support-Leistungen bereitzustellen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO.

c) Produktverbesserungen

Der Betreiber verwendet Daten, um seine Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich zu optimieren, darunter die Erweiterung um neue Funktionen oder Fähigkeiten, wie z. B. den Einsatz von Fehlermeldungen zur Steigerung des Sicherheitsniveaus, die Berücksichtigung von Suchanfragen und Klicks, um die Relevanz der Suchergebnisse zu verbessern, und der Gebrauch von Nutzungsdaten, um neue, zu priorisierende Funktionen festzulegen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO.

d) Sicherheit und Streitbeilegung

Der Betreiber verwendet Daten, um die Sicherheit seiner Produkte und Kunden zu gewährleisten, Betrug aufzudecken und zu verhindern, Streitigkeiten beizulegen und seine Vereinbarungen durchzusetzen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b), c) und f) DS-GVO.

e) Geschäftstätigkeiten

Der Betreiber verwendet Daten, um Gesamtanalysen und Business-Intelligence-Strategien zu entwickeln, die es dem Betreiber ermöglichen, seinen Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten, Schutzmaßnahmen zu ergreifen, fundierte Entscheidungen zu treffen und über seinen Geschäftsverlauf zu informieren. Personenbezogene Daten erhalten wir darüber hinaus bei Anfragen von Nutzern an Nutzer.

Erfasste Daten : Anrede, Vor- und Zuname, Firmenname, Position bei dem Besucher/Nutzer unseres Angebots, E-Mail-Adresse, Anfragegegenstand (Angebot).

Zweck der Erfassung : Kernbestandteil der angebotenen Dienstleistung und Leistungsnachweis ggü. Kunden.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO.

f) Kommunikation, Marketing und Werbung

Der Betreiber verwendet die von ihm erfassten Daten, um Mitteilungen für Nutzer zu verfassen und zu personalisieren. So nimmt der Betreiber beispielsweise per E-Mail oder durch andere elektronische Kommunikationsmittel Kontakt zu seinen Nutzern auf, um diese über neue Produkte oder Dienstleistungen, neue, in der Region des Nutzers verfügbare Sicherheits- oder Software-Updates zu informieren, dem Nutzer in Support-Angelegenheiten zu helfen oder ihn zur Teilnahme an einer Umfrage einzuladen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO.

6. Weitergabe und Offenlegung von personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn

- Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. a) DS-GVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f) DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. c) DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Der Betreiber legt Daten nur zu den gemäß den in dieser Erklärung autorisierten Zwecken offen. Der Betreiber gibt die Daten unter Umständen an folgende Kategorien von Drittparteien, wie untenstehend beschrieben, weiter.

a) Offenlegung personenbezogener Daten

Drittanbieter: Der Betreiber beauftragt eine Reihe an Dienstleistern, um seine Dienstleistungen im eigenen Namen erbringen zu können; dazu zählen Website-Programmierung, Website-Verwaltung und -Hosting, Kreditkartenverarbeitung. Der Betreiber gibt personenbezogenen Daten von Nutzern an Dienstleister weiter, um zu den in dieser Erklärung beschriebenen Zwecken im Namen des Betreibers Transaktionen abzuwickeln oder Produkte bereitzustellen, die Nutzer ausdrücklich angefordert oder autorisiert haben. In solchen Fällen werden personenbezogenen Daten den jeweiligen Dienstleistern freigegeben, jedoch nur zum Zweck der Erbringung von Dienstleistungen im Namen des Betreibers und in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung. Die strenge Einhaltung bestehender datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist in allen Fällen der Weitergabe personenbezogener Daten von Nutzern an Dritte über Vereinbarungen zur datenschutzkonformen Auftragsdatenverarbeitung gewährleistet.

Andere Parteien: Eine Offenlegung erfolgt auch an Parteien, bei denen der Betreiber es als notwendig erachtet, weil er berechtigterweise davon ausgehen kann, dass die Offenlegung gesetzlich vorgeschrieben oder in Verbindung mit Gerichtsverfahren erforderlich ist; um den Betreiber oder seine Kunden vor Schäden zu schützen; um Straftaten zu verhindern und aufzudecken bzw. die Festnahme oder Verfolgung von Straftätern zu unterstützen; um die Sicherheit der Produkte des Betreibers zu gewährleisten oder die Rechte bzw. das Eigentum des Betreibers zu schützen.

Sonstige: Dazu zählen auch Parteien, die solche Daten zur Abwicklung von Finanztransaktionen benötigen.

Hinweis : Die Inhalte des Internetangebotes des Betreibers enthalten möglicherweise Links zu Produkten und Dienstleistungen von Drittparteien, deren Datenschutzrichtlinien von den Standards des Betreibers abweichen können. Wenn Nutzer der Internetseiten des Betreibers diesen Drittparteien oder deren Waren- oder Dienstleistungen personenbezogene Daten bereitstellen, erfolgt der Umgang damit in Übereinstimmung mit deren Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. b) und f) DS-GVO.

b) Weitergabe personenbezogener Daten

Der Betreiber bietet Dritten personenbezogene Daten seiner Nutzer weder derzeit noch in Zukunft entgeltlich oder unentgeltlich zur Nutzung an.

7. Zugriff auf personenbezogenen Daten und deren Kontrolle

Nutzer können die über sie von dem Betreiber erfassten personenbezogenen Daten auf Anfrage per E-Mail andatenschutz@exportpages.de einsehen bzw. erfragen, vervollständigen, ändern, berichtigen oder löschen lassen.

8. Einsatz von Cookies und vergleichbare Technologien

Der Betreiber verwendet Cookies und vergleichbare Technologien und ggfls. zusätzliche Identifikatoren, um seine Internetseiten für Mandanten und Nutzer zu personalisieren, insbesondere um sich an deren Präferenzen zu erinnern, die Nutzungsweise der Mandanten und Nutzer zu verstehen und um seine Dienstleistungen ggfls. zu optimieren, anzupassen, zu verändern oder zu erweitern.

a) Cookies

Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablett, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Internetseite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In einem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von ihrer Identität erhalten. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass sie einzelne Seiten unserer Internetseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Internetseite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Internetseite erneut um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht erneut eingeben zu müssen. Zum anderen setzen wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für sie auszuwerten (siehe Ziff. 9). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils fest definierten Zeit automatisch gelöscht. Wie lange ein Cookie auf einem Computer oder Mobilgerät verbleibt, hängt davon ab, ob es sich um einen „Dauerhaften Cookie“ oder um einen „Sitzungs-Cookie“ handelt. Der Betreiber verwendet beide Arten von Cookies. Dauerhafte Cookies verbleiben auf dem Computer oder Mobilgerät des Kunden oder Besuchers, bis sie ablaufen oder gelöscht werden. Sitzungs-Cookies werden nach Schließen des Browsers wieder gelöscht. Der Betreiber verwendet konkret folgende Cookies auf seinen Internetseiten:

Zwingend erforderliche Cookies: Diese Cookies sind für den Besuch der Internetseiten des Betreibers und die Nutzung der dort aufgeführten Funktionen zwingend erforderlich. Ohne solche Cookies können Dienste wie die „Merkliste“ nicht bereitgestellt werden.

Leistungs-Cookies: Diese Cookies sammeln Informationen über das Nutzerverhalten auf den Internetseiten des Betreibers. Diese Daten werden unter anderem verwendet, um die Internetseiten zu optimieren und dem Kunden oder Besucher die Navigation weitestgehend zu vereinfachen.

Funktionale Cookies: Diese Cookies erlauben den Internetseiten des Betreibers, sich an Einstellungen des Kunden oder Besuchers zu erinnern und dessen Nutzererfahrung zu personalisieren. So speichert der Betreiber ggf. den geographischen Standort des Kunden oder Besuchers in einem Cookie, um dem Kunden oder Besucher die passende Internetseite für seine Region in der passenden Sprache anzuzeigen.

Cookies von Drittanbietern: Diese Cookies werden von Betreiber-externen Internetseiten und/oder Parteien platziert. Diese Cookies werden auf den Internetseiten des Betreibers unter Umständen verwendet, um die Produkte und Dienstleistungen des Betreibers zu verbessern, zu ergänzen oder relevanteres Werbematerial bereitzustellen. Diese Cookies unterliegen den für diese externen Dienstleistungen geltenden Datenschutzrichtlinien, wie beispielsweise der Datenschutzinformationen von Google Inc., Facebook Inc. etc.

Analytische Cookies: Der Betreiber verwendet analytische Cookies wie die von Google Analytics, um Informationen darüber zu erhalten, wie viel Zeit Besucher auf den Internetseiten des Betreibers zu verbringen, welche Seiten sie am nützlichsten finden und wie sie auf exportpages.* gelandet sind. Weitere Informationen zu Google Analytics und den erfassten Daten des Kunden oder Besuchers finden sich auf der Google-Website .

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Die durch „zwingend erforderliche Cookies“, „ Leistungs-Cookies“ und „Funktionale Cookies “ verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Interessen Dritter nach Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f) DS-GVO erforderlich und dürfen nach den gesetzlichen Bestimmungen von uns ohne Ihre Zustimmung erhoben werden. Die durch alle anderen Cookies verarbeiteten Daten erfassen wir aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. a) DS-GVO. Bei dem ersten Aufruf unserer Internetseiten erhalten Sie hierzu nähere Informationen über alle Arten der von uns eingesetzten Cookies und haben die Möglichkeit (Opt-in), der Verwendung einzelner oder aller anderen Cookies zustimmen, oder Ihre Zustimmung zu verweigern („Cookie-Consent“). Ihre Entscheidung merkt sich unser System für die Dauer von einem Monat, indem ein Opt-out-Cookie auf Ihrem Gerät gesetzt wird. Nach Ablauf eines Monats werden Sie erneut über alle von uns eingesetzten Cookies, auch neu hinzugekommene oder entfernte Cookies, informiert und um Ihre ausdrückliche Zustimmung gebeten.

b) Cookie-Einstellungen kontrollieren

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

9. Social-Media-Plugins

Der Betreiber verwendet derzeit keine Social-Media-Plugins von Drittanbietern, um seinen Internetauftritt für Nutzer persönlicher zu gestalten, zu verbessern oder seine angebotenen Dienstleistungen durch Werbemaßnahmen bekannter zu machen. Auf unseren Seiten sind lediglich externe Verweise (Hyperlinks) auf die Dienste, insbesondere soziale Netzwerke Dritter, namentlich von facebook, TwitterGoogle+ und Xing eingestellt. Bei Nutzung dieser Verweise werden von uns keine personenbezogenen Daten erfasst.

10. Analyse-Tools

Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Interneseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahme ein, um die Nutzung unserer Internetseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen. Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen:

a) Google-Analytics

Zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Internetseiten nutzen wir Google Analytics , einen Webanalysedienst der Google Inc. ( https://www.google.de/intl/de/about ), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (nachfolgend auch nur Google genannt). In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und sog. Cookies (zur Erläuterung des Begriffs Cookie siehe oben) verwendet. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Internetseiten wie Ihr Browser-Typ/-Version, verwendetes Betriebssystem, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse) und die Uhrzeit der Serveranfrage werden in der Regel an einen Server von Google in die USA übertragen, dort gespeichert und ausgewertet. Die Informationen werden verwendet, um die Nutzung unserer Internetseiten auszuwerten, um Reports über die Internetseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Internetseitennutzung und mit der Internetnutzung verbundenen Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Auch werden diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag verarbeiten. Es wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Internetseiten (IP-Masking: Code „g_anonymizeIp();“) werden vor einer Datenverarbeitung durch Google die an Google übermittelten Daten innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird Ihre vollständige IP-Adresse an einen Server von Google in die USA übertragen und dann dort gekürzt, bevor Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen einer mit Google vereinbarten Auftragsdatenverarbeitung dort weiterverarbeitet werden. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy-Shield unterworfen,https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework .

Sie können die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Sie in diesem Fall ggfls. nicht alle Funktionen unserer Internetseiten vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Internetseiten bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google zukünftig verhindern, indem sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de ). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie danach Ihre Cookies, müssen Sie diesen Link erneut anklicken. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter:

https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de und unter

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de (allgemeine Informationen zu Google Analytics und dem Datenschutz bei Google).

Alternativ zum Browser-Add-on, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durchGoogle Analytics zudem dadurch verhindern, indem sie auf diesen Link klicken. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, dass die zukünftige Erfassung ihrer Daten beim Besuch unserer Internetseiten verhindert. Der Opt-out-Cookie gilt nur für den von Ihnen genutzten Browser und nur für unsere Internetseiten und wird auf Ihrem Endgerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies auch in dem von Ihnen verwendeten Browser, müssen Sie das Opt-out-Cookie erneut setzen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google-Analytics-Hilfe ( https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de ).

Erfasste Daten : IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Name und URL der abgerufenen Datei bzw. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL), verwendeter Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche Ihres Rechners, Sprache und Version der Browsersoftware, ggfls. der Name ihres Access-Providers.

Zweck der Erfassung : Der Bertreiber erfasst diese Informationen, um die Nutzung seiner Internetseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung im Wege der thematischen Auswertung der Zugriffe, um eine bedarfsgerechte Gestaltung der Internetseiten zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für den Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f) DS-GVO.

b) Eigene Analyse-Tools

Um die Nutzung unserer Internetseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Internetauftritts im Wege der Auswertung sowie zum Leistungsnachweise nutzen wir ferner selbst entwickelte Analyse-Tools und Cookies (siehe oben) zur Leistungs- und Reichweitenerfassung. Das von uns gesetzte Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit und dient nicht der persönlichen Identifizierung. Pseudoanonymisiert werden dabei folgende Daten erfasst:

Erfasste Daten : IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Anzahl der Klicks auf Internetseiten der Kunden des Betreibers, Anzahl der Klicks auf Produkte der Kunden des Betreibers, Anzahl der Klicks auf Firmenprofile der Kunden des Betreibers, Anzahl der Klicks auf Neuigkeiten der Kunden des Betreibers, Anzahl der Klicks auf Partnergesuche der Kunden des Betreibers, Anzahl der Klicks auf alle Angebote aller Kunden des Betreibers.

Zweck der Erfassung : Der Bertreiber erfasst diese Informationen, um die Nutzung seiner Internetseiten statistisch zu erfassen, zum Zwecke der Optimierung seiner Internetseiten im Wege der Auswertung sowie zum Leistungsnachweis ggü. seinen Nutzern.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung : Rechtsgrundlage für die Nutzung eigener Analyse-Tools ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f) DS-GVO.

11. Datensicherheit

Der Betreiber hat sich dem Schutz aller Ihrer Daten und insbesondere auch Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet. Der Betreiber setzt hierzu eine Vielzahl von Sicherheitstechnologien und -verfahren zum Schutz Ihrer Daten, insbesondere auch Ihrer personenbezogenen Daten, gegen Veränderung, Verlust, Zerstörung, unbefugten Zugriff, unberechtigte Nutzung oder nicht autorisierte Offenlegung ein. Beispielsweise werden von Ihnen bereitgestellte Daten, insbesondere Ihre bereitgestellten personenbezogenen Daten auf Computersystemen mit beschränktem Zugriff gespeichert, die sich in kontrollierten Einrichtungen in Deutschland befinden. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten ins Ausland findet, mit Ausnahme den in dieser Erklärung ausdrücklich genannten Fällen, nicht statt. Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. So sorgt der Betreiber beispielsweise auch dafür, dass von uns beauftragte Dienstleister im Rahmen von datenschutzkonformen Auftragsdatenverarbeitungen in Rechenzentren als auch alle sonstigen von uns eingesetzten Dienstleister ebenfalls angemessene Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik durchführen.

Wenn Daten über das Internet übermittelt werden, werden diese durch Verschlüsselungstechnologien nach dem Stand der Technik geschützt. Darüber hinaus werden Daten von Kunden und Besuchern während der Übermittlung im Internet durch Verschlüsselungstechnologien, wie z. B. Secure Socket Layer (SSL) oder Transport Layer Security (TLS) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird, geschützt. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes bzw. unseres Dienstangebotes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schlüssel- bzw. des Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Zusätzlich wird ein Account-Passwort per Einweg-Hashfunktion gespeichert, was bedeutet, dass es von niemandem, auch nicht vom Betreiber selbst, wiederhergestellt (oder offenbart, sondern lediglich zurückgesetzt) werden kann. Obwohl der Betreiber angemessene Maßnahmen ergreift, um personenbezogene Daten zu schützen, die er wissentlich direkt von Kunden und Besuchern erfasst, wird darauf hingewiesen, dass kein Sicherheitssystem unfehlbar ist.

Nutzer erhalten ausschließlich anhand des Benutzernamens und Passworts Zugriff auf ihre Kontodaten und die Dienste des Betreibers. Um die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten der Kunden zu wahren, sind diese verpflichtet, ihr Passwort geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Registrierte Kunden, die Grund zu der Annahme haben, dass ihr Passwort missbräuchlich verwendet worden ist, sind verpflichtet, dies dem Betreiber unverzüglich zu melden. Registrierte Kunden haben außerdem darauf zu achten, sich immer ordnungsgemäß vom System über die Logout-Funktion abzumelden und den während des Aufenthalts im System des Betreibers verwendeten Internetbrowser zu schließen, wenn eine Sitzung beendet wird.

Hinweis : Der Betreiber wird Kunden in einem nicht angekündigten Telefongespräch oder einer unaufgeforderten E-Mail niemals nach einem Passwort fragen.

12. Betroffenenrechte

a) Ihre Rechte

Sie haben das Recht,

- gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. Kein Auskunftsrecht besteht, wenn die Erteilung der begehrten Informationen gegen die Verschwiegenheitspflicht gem. § 83 StBerG verstoßen würde oder die Informationen aus sonstigen Gründen, insbesondere wegen eines überwiegenden berechtigten Interesses eines Dritten, geheim gehalten werden müssen. Hiervon abweichend kann eine Pflicht zur Erteilung der Auskunft bestehen, wenn insbesondere unter Berücksichtigung drohender Schäden Ihre Interessen gegenüber dem Geheimhaltungsinteresse überwiegen. Das Auskunftsrecht ist ferner ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist. Sofern in Ihrem Fall das Auskunftsrecht nicht ausgeschlossen ist und Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, können Sie von uns Auskunft über folgende Informationen verlangen:

a) Zwecke der Verarbeitung,

b) Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,

c) Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offen gelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,

d) falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer,

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,

g) sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,

h) ggf. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,

i) ggf. im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 DSGVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien gem. Art. 46 Abs. 2 DSGVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

- gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigen Ihrer bei uns unvollständig gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b) Die Rechtfertigungsgrundlage für die Verarbeitung war ausschließlich Ihre Einwilligung, welche Sie widerrufen haben.

c) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben.

d) Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.

e) Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

f) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich.

Kein Anspruch auf Löschung besteht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung.

- gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit:

a) Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. Die Einschränkung kann in diesem Fall für die Dauer verlangt werden, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

b) Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

c) Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, die Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

d) Sie haben Widerspruch gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsan­sprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie darüber zu unterrichten.

- gemäß Art. 20 DS-GVO auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) DS-GVO) oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden: Sie haben das Recht,

a) Ihre personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder

b), diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns

c) verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

- gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegen uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

- gemäß Art. 77 DS-GVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres banküblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes sowie den Sitz unserer Niederlassung wenden.

b) Widerspruch

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) DS-GVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) oder auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten) beruht, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Das gilt auch für ein auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) oder lit. f) DSGVO gestütztes Profiling. Nach Ausübung des Widerspruchsrechts verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sie können jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einlegen. Das gilt auch für ein Profiling, das mit einer solchen Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ausübung dieses Widerspruchsrechts werden wir die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für Zwecke der Direktwerbung verwenden. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch telefonisch, per E-Mail an datenschutz@exportpages.de, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitzuteilen.

c) Widerruf einer erteilten Einwilligung

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung kann telefonisch, per E-Mail an datenschutz@exportpages.de, per Telefax oder an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitgeteilt werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

d) Beschwerde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

13. Sonstige wichtige Informationen zum Datenschutz

a) Richtlinien für Kinder

Das Angebot des Betreibers zielt generell nicht auf Kinder oder Jugendliche unter 18 Jahren ab und ist auch nicht für diese vorgesehen. Der Betreiber erfragt wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren und sendet ihnen auch keine Aufforderung zur Eingabe solcher Daten zu.

Auch wenn Besucher jeden Alters die Internetseiten des Betreibers nutzen können, sammelt der Betreiber nicht absichtlich personenbezogene Daten von Personen unter 18 Jahren. Sollte den Betreiber ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter darauf hinweisen oder auf anderem Wege bekannt werden, dass sich ein Kind oder Jugendlicher unter 18 Jahren unzulässigerweise anhand falscher Informationen auf den Internetseiten des Betreibers registriert hat, werden das entsprechende Konto sowie die damit verknüpften personenbezogenen Daten sofort gelöscht.

b) Wo personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden

Von dem Betreiber erfasste personenbezogene Daten werden in der Regel am Geschäftssitz des Betreibers in Deutschland gespeichert und verarbeitet. Hiervon ausgenommen sind Daten, die bei der Nutzung unserer Internetseiten erfasst werden. Diese Daten werden im Rahmen einer datenschutzkonformen Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung in einem Rechenzentrum unseres Hosters in Deutschland oder in den in dieser Erklärung ausdrücklich genannten Einzelfällen an einem anderen Orten gespeichert und verarbeitet.

c) Aufbewahrungsdauer von personenbezogenen Daten

Erfasste Daten werden so lange aufbewahrt, wie dies zur Ausführung der Leistungen des Betreibers, der Erfüllung einer von Ihnen gewünschten Transaktion bzw. aus anderen in dieser Erklärung beschriebenen Gründen, wie z. B. der Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen, der Beilegung von Streitigkeiten oder der Durchsetzung von Vereinbarungen, erforderlich ist. Da die Aufbewahrungsanforderungen für die verschiedenen Datentypen und unterschiedlichen Leistungen variieren können, unterscheiden sich die Aufbewahrungsfristen unter Umständen erheblich. Logfiles werden nach Ablauf von 14 Tagen automatisiert gelöscht.

d) Änderungen der Datenschutzerklärung

Durch die laufende Weiterentwicklung unserer Internetseiten oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Darüber hinaus kann der Betreiber diese Erklärung bei Bedarf ändern oder aktualisieren, um Nutzer-Feedback zu berücksichtigen oder geänderten Dienstleistungen und Informationsinhalten Rechnung zu tragen; daher empfiehlt der Betreiber, diese Erklärung regelmäßig zu überprüfen. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Internetseite unter https://exportpages.de/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden. Sollte der Betreiber diese Erklärung aktualisieren, wird das Datum „Zuletzt aktualisiert“ oben auf dieser Erklärung entsprechend angepasst. Bei grundlegenden Änderungen an dieser Erklärung oder der Nutzung personenbezogener Daten durch den Betreiber wird der Betreiber Nutzern unserer Internetseiten rechtzeitig vor Inkrafttreten der Änderung durch Veröffentlichung einer Mitteilung, die direkte Zusendung einer Mitteilung oder über andere geeignete technische Maßnahmen darüber in Kenntnis setzen. Der Betreiber empfiehlt, diese Erklärung regelmäßig zu überprüfen, um zu erfahren, wie der Betreiber Daten nutzt oder schützt. Wenn Nutzer nach Inkrafttreten einer Änderung unsere Internetseiten weiterhin nutzen, stimmen Sie dadurch den Änderungen und Aktualisierungen zu.

Karlsbad im Mai 2018